SmartDNS zur Umgehung von GEO-Sperren im Test

SmartDNS Geo-Block

Amerikanische Fernsehportale wie Hulu, Netflix oder NBC erfreuen sich auch in Deutschland großer Beliebtheit. Das liegt vor allem daran, dass der Filmstart bestimmter US-Serien in den USA oft weitaus früher erfolgt als hierzulande. Leider unterliegen einige US-Angebote, darunter auch viele Youtube-Videos, der sog. GEO-IP-Filterung. Als Deutscher wird man hier aufgrund seines Standorts aus dem US-Angebot ausgeschlossen und das, obwohl viele Menschen durchaus bereit wären ihre Kreditkarte zu zücken um die neuste Staffel ihrer Lieblingsserie zu sehen. GEO-Blockaden lassen sich mit einem SmartDNS-Service ohne Geschwindigkeitsverlust sehr einfach aushebeln.

Mit US IP-Adresse schnell von Deutschland aus surfen

image

Mit einem Smart-DNS-Server lassen sich GEO-Sperren deutlich einfacher und schneller umgehen als mit einem VPN- oder Proxy-Server. Während ein herkömmlicher Proxy-Server den gesamten Internetverkehr zwischenleitet, leitet der SmartDNS nur die Teile der Verbindung um, die verantwortlich für die Standortpositionierung sind. Damit wandern Videos und Downloads ohne Bandbreitenbegrenzung durch die Leitung. Allerdings ist der Benutzer damit, im Gegensatz zum Proxy-Server, auch nicht mehr anonym, sondern wird lediglich einem anderen Land zugeordnet.

Während die IP-Adresse von bekannten VPN- und Proxy-Servern von amerikanischen Streaming-Diensten oft blockiert werden hat man mit einem SmartDNS hier mehr Glück, da die Betreiber eines solchen Dienstes ihren Fokus ausschließlich auf die Umgehung solcher Blockaden richten und Ihren Service daraufhin testen. Die Einrichtung eines SmartDNS ist sowohl am PC als auch an Smart TV's, wie z.B. Apple-TV, sehr einfach und benötigt nur in den seltensten Fällen eine spezielle Software.

SmartDNS-Anbieter Test

PlatzAnbieterPreisWebseite

1

ab 4,95$ / Mo.

2

ab 4,99$ / Mo.

3

ab 4,95$ / Mo

4

ab 4,95$ / Mo.

5

ab 5,95$ / Mo.

Platz 1 : Overplay

Pros:

  • Viele Länder
  • Keine Logs
  • EInfach zu bedienen

Cons:

  • Keine Geld zurück Garantie

Mit einer Serverauswahl aus 48 Ländern ist Overplay der globale Allrounder unserer Liste. Wer auch jenseits von Amerika und England GEO-Blocks umgehen will, ist hier sehr gut beraten. Gerüchten zufolge wurde die Firma kürzlich vom VPN-Anbieter IPVanish aufgekauft. Für Overplay-Kunden ist dies sicherlich eine gute Nachricht: IPVanish gilt als einer der größten Anbieter der Branche und ist technisch sehr gut ausgestattet.

Platz 2 : CactusVPN

Pros:

  • Sehr günstig (Jahrespaket)
  • Gute Anleitungen
  • 30-Tage Geld zurück Garantie

Cons:

  • Nur USA, UK, Kanada und Polen
  • 15 Länder nur mit VPN-Paket

Die moldawische Firma CactusVPN bietet einen soliden und schnellen Service für vergleichsweise wenig Geld. Wer sich für die VPN-Variante entscheidet erhält für einen geringen Aufpreis, neben dem SmartDNS-Service, auch einen schnellen VPN-Dienst.

Platz 3 : Unlocator

Pros:

  • Sehr gute Anleitungen
  • 14-Tage Geld zurück Garantie
  • Aktuelle Liste mit TV-Channels

Cons:

  • Nur USA, Kanada und UK

Der dänische Anbieter Unlocator ist spezialisiert für TV- und Streaming-Angebote für die USA, Kanada und England. Die Webseite überzeugt mit einer Vielzahl an sehr hilfreichen Tutorials zur Einrichtung des Services, z.B. für Smart-TVs oder Spielekonsolen. Auch liefert die Webseite eine exzellente Übersicht auf die erreichbaren Fernseh- bzw. Streaming-Kanäle. Wer einen SmartDNS-Provider für englische Inhalte sucht, ist hier sehr gut aufgehoben!

Platz 4 : Invisible Browsing VPN

Pros:

  • 9 Länder
  • Flexible Pakete

Cons:

  • Kleine Infrastruktur
  • Kaum Aleitungen

IbVPN bietet seinen Kunden ein sehr flexibles Paketangebot. Wer nicht nur nach einem SmartDNS Ausschau hält, findet hier sicherlich eine passende VPN-Kombination zu einem vergleichsweise günstigen Preis.

Platz 5 : Torguard

Pros:

  • Keine Logs
  • Live-Kundensupport

Cons:

  • Teuerster Anbieter
  • Kaum Anleitungen

Obwohl Torguard mit seinem VPN-Angebot unsere Toplisten normalerweise anführt, bildet der Service für SmartDNS diesmal das Schlusslicht. Dies könnte daran liegen, dass das SmartDNS-Angebot von Torguard noch relativ neu ist (Ende 2014 eingeführt). Uns fehlen auf der Webseite noch hilfreiche Anleitungen und eine konkrete Übersicht der Streaming-Anbieter in den einzelnen Ländern. Wer sich für einen sicheren VPN-Anbieter interessiert ist bei Torguard dennoch weiterhin sehr gut aufgehoben!

SmartDNS Einrichtung

Für Anleitungen zur Installation eines SmartDNS empfiehlt sich die offene Tutorial-Sektion des Anbieters Unlocator. Falls man einen anderen Service nutzt, sollte man natürlich darauf achten die DNS-Adresse seines Anbieters zu wählen