Störerhaftung bei Gäste-WLAN umgehen – der sorgenfreie Wifi-Hotspot

Sorglos-Box

Wenn Hotels, Pensionen oder Vermieter von Ferienwohnungen ihren Besuchern ein Gäste-WLAN Anbieten möchten, plagt alle das gleiche Problem: die Haftung für den bereitgestellten Internetzugang im Falle einer kriminellen Handlung durch den Gast (z.B. durch das illegale Herunterladen von Musik). Denn hier gilt in Deutschland, trotz viel politischem Gerede, nach wie vor die berüchtigte Störerhaftung. Diese macht den Betreiber des WLAN für Straftaten seiner Gäste potentiell mitverantwortlich.

Aus diesem Grund ist es in Hotels heute auch üblich, Gästen ein personalisiertes Hotspot-Passwort auszustellen (z.B. Zimmernummer + Nachname), um so potentielle Klagen abwehren zu können. Die technische Infrastruktur für solche Systeme ist leider oft teuer und umständlich. Daher verzichten viele Cafés und Gaststätten aus Angst vor Missbrauchshandlungen oft ganz auf ein WLAN-Angebot – und das oft zum Leid ihrer Gäste.

Sorlosinternet Schaubild
Sorlosinternet Schaubild

Eine junge Berliner Firma namens Sorglosinternet verspricht hier einen einfachen Ausweg aus dem juristischen Dschungel rund um die Störerhaftung: Die Sorglosbox ist ein kleiner WLAN-Router, der sehr einfach an ein bestehendes System angeschlossen werden kann und einen eigenen WLAN-Hotspot speziell für Gäste bereitstellt. Der Clou daran: Die Sorglosbox leitet das Gäste-Internet automatisch über einen sicheren VPN-Tunnel der Firma. Potentielle Abmahner erfahren somit gar nicht, wer der eigentliche Anschlussinhaber des WLAN ist. Sorglosinternet verspricht seinen Kunden ausdrücklich, vor Abmahnungen und sonstigen rechtlichen Problemen sicher zu sein.

Webseite der Firma:http://www.sorglosinternet.de

Das Angebot von Sorglosinternet richtet sich vor allem an Gastronomen, Vermieter und Veranstalter, die nach einer einfachen Lösung ohne viel technischem Aufwand suchen. Daher ist die Installation und Inbetriebnahme der Sorglosbox auch sehr simpel gehalten und anschaulich auf der Webseite dokumentiert. Auch bietet die Firma jederzeit Support bei eventuellen technischen Problemen mit der Box.

Sorglosinternet hat mit seinem Produkt das Rad allerdings nicht neu erfunden. Die Idee, einen VPN-Server zum Schutz vor Abmahnern zu nutzen, ist schon lange bekannt und bereits weit verbreitet. VPN-fähige Router sind ebenfalls schon seit langem erhältlich. Neu dagegen ist die von Sorglosinternet geschaffene Gesamtlösung als Produkt mit klarer Zielgruppe und Kostenstruktur.